Motorrad Winter

Wer ein Motorrad besitzt der weiß, dass die schönsten Momente des Fahrens im Fühling oder Sommer liegen. Schnee und Glätte machen die Fahrt mit dem Motorrad zu einem unkalkulierbaren Risiko. Die Kälte im Winter sorgt zudem zusätzlich noch dazu, dass sich nur wenige Fahrer gerne auf ihr Motorrad schwingen, um die Straßen zu erkunden. Daher lohnt es sich bereits vor dem Anbruch der kalten Jahreszeit dafür zu sorgen, dass das Motorrad auch im Winter die optimale Pflege erhält. Damit Sie erfahren, wie Sie Ihr Motorrad überwintern, bieten sich einige Tipps an, die Sie zu Herzen nehmen sollten:

Die Lagerung des Motorrads zuhause

Motorrad WinterZunächst sollte überlegt werden, an welchem Ort sich das Motorrad lagern lässt. In der Regel empfiehlt es sich, das Motorrad in einer Garage zu überwintern. Hier ist es optimal vor witterungsbedingten Einflüssen geschützt. Doch nicht jeder besitzt eine eigene Garage und oftmals lohnt es sich nicht, eine solche separat zu mieten. Alternativ kann das geliebte Vehikel im Gartenhaus einen Unterschlupf erhalten. Auch der Kellerraum bietet sich vor allem bei größeren Mietshäusern an. Egal für welchen Lagerort der Besitzer sich entscheidet, dieser sollte in jedem Fall trocken sein. Feuchtigkeit kann das Motorrad auf vielfältige Weise angreifen. Rost oder andere Schäden können die Folge sein. Auch zu starker Frost wirkt sich negativ auf die Beschaffenheit des Motorrads aus. Es reicht daher nicht, das Fahrzeug lediglich im Freien stehend mit einer dünnen Abdeckplane zu überdecken, dafür fallen die Winter in Deutschland nicht konstant mild aus. Immer wieder kommt es vor, dass wochenlanger Schneefall oder Frost das Klima beherrschen. Motorrad-Besitzer sollten also vorausplanen und bereits im späten Herbst einen geeigneten Lagerort ausfindig gemacht haben. Nützliche Tipps & Tricks hierzu, finden Sie in unserem Ebook.

So wird die Überwinterung durchgeführt

Wer das Motorrad lagern möchte, sollte darauf achten, dass die Maschine trocken ist. Eine feuchte Maschine kann über längere Zeit dennoch Rost ansetzen. Da das Motorrad einige Zeit nicht genutzt wird, sollte eine Reinigung kurz vor der Überwinterung erfolgen. Dies hat den Vorteil, dass die Maschine im Frühling direkt wieder genutzt werden kann. Nicht selten kommt es vor, dass vor allem im Tank das Wasser kondensiert. Um diesen Effekt vorzubeugen, gilt es den Tank komplett aufzufüllen. Als nächstes sollte an den Ausbau der Batterie gedacht werden. Entweder wird diese komplett ausgebaut oder an den Strom gehangen. Falls einer der Reifen mindestens 1 Bar über dem Normalwert liegt, sollte dieser ebenfalls aufgepumpt werden, um die Langlebigkeit zu gewährleisten. Viele Besitzer schwören darauf, die Maschine aufzubocken. In den meisten Fällen reicht es jedoch aus, bei einer Überwinterung lediglich den Ständer des Motorrades zu nutzen, um dieses aufzustellen. Auch wenn der Lagerort des Motorrades als trocken und sauber gilt, empfiehlt es sich eine Abdeckung für das Motorrad zu nutzen. Dadurch kann beispielsweise möglichem Staub Einhalt geboten werden, der sich andernfalls auf der Maschine festsetzen würde. Welche Maßnahmen im einzelnen ergriffen und umgesetzt werden können, erfahren Sie im wissenswerten Ebook.

Grundsätzliche Tipps für den Winterschlaf des Motorrades

Sobald der erste Schnee fällt, fallen viele Motorrad-Besitzer in Panik. Dabei sollte nicht übereilig reagiert werden. Besitzer eines Motorrades sei daher geraten, genügend Zeit in die Reinigung und Pflege der Maschine zu investieren, bevor diese den Winterschlaf antritt. Mögliche Mängel werden vielleicht so im Vorfeld noch entdeckt und können vor der Winterpause beseitigt werden. Es lohnt sich, sämtliche Grundfunktionen des Motorrades noch einmal zu prüfen. Zudem bietet der Inspektionsplan, der sich nicht selten in der Bedienungsanleitung der Maschine befindet, weitere Aspekte, die es zu beachten gilt.

Die Überwinterung des Motorrads bei einem Fachmann

Motorrad WinterInzwischen bieten immer mehr Fachgeschäfte ihre Hilfe bei der Überwinterung des Motorrades an. Wer nicht selber zu den erforderlichen Maßnahmen greifen möchte, findet bei solchen Profis die erste Hilfe in Sachen Rundum-Check und Überwinterung. Vor allem Fahrer ohne technische Erfahrung oder mit wenig Zeit profitieren von dieser zuverlässigen Lösung. Wer hierzu weiteregehende Informationen erhalten möchte, sollte sich unbedingt das Ebook zulegen.

Schreibe einen Kommentar


*