Motorradhelm Vintage

Motorradhelm VintageDer Motorradhelm Vintage ist sehr beliebt und wird vor allem im Motocrossbereich gerne getragen. Aus diesem Grund schauen wir uns diese Helm einmal genauer an. Vintage Motocross Helme, sind während der Fahrt vielleicht nicht die sichersten oder bequemsten Helme, aber sie sind immer noch cool. Helme wie die der Vintage Bell Moto Serie, Nolan und KRW machen nur eine Aussage: Ihre Besitzer haben Trophäen auf dem Regal und daneben sitzen die Kulthelme. Fügen Sie ein Visor-Vu oder Hallman Visier und einen Jofa Mundschutz zu dem Motorradhelm Vintage hinzu, und Sie sind bei der Fahrt durchs Gelände im Kopfbereich gut abgesichert. Honda Jungs geben alles für einen original Hondaline offenen Gesicht Helm.
Bell war damals der Standard für Helme und wahrscheinlich die beliebteste Motocross Motorradhelm Vintage Marke auf der Motorradstrecke. Das offene Gesicht des Bell 500-TX war die Grundlage und denn es war der erste Helm, der die Snell-Genehmigung erhielt. Die Bell Moto Serie setzte in den 1970er Jahren Maßstäbe mit ihrem kompletten Design und dem damit erreichten Kopfschutz. Heutzutage sind die Optionen und die Liste der Marken für große MX Helme beinahe endlos. Während die alten MX Helme nicht über alle Möglichkeiten der heutigen modernen Technologie verfügten, hatten sie Klasse und erinnern uns heute an eine Zeit, als Männer noch rauhe Männer waren, und Motocross schroff und wild war.

Über den Motorradhelm Vintage das Herstellers Premier

Premier ist ein italienischer Hersteller von hochwertigen Motorradhelmen. Die Integralhelme von Premier sind im Rennsport sehr bekannt und beliebt. Seit mehreren Jahren schon stellt Premier in der Serie „Vintage“ offene Jethelme im Vintage Design her. Jeder Premier Motorradhelm Vintage besitzt die aktuelle ECE-Norm 22.05.

Über Premier Vintage CK Brown-Rally -Vintage Helm aus modernen Materialien

Motorradhelm VintageDer Premier Vintage CK Brown Rally ist ein moderner Jethelm. Gehört zur CK-Serie und zeichnet sich durch den prägnanten schwarz-weissen Rally-Streifen in seiner Mitte aus. Diesen Motorradhelm Vintage gibt es in dn Farben Braun, Schwarz,Weiss, Grau, Titan und auch in Creme. Das Premier-Logo ist hier auf seiner Rückseite aufgedruckt. Die Helmschale ist wie bei allen anderen Premier Vintage Helmen und überzeugt mit einer sehr guten und bequemen Passform.
Bedeutender Bestandteil des Premier Motorradhelm Vintage ist eine innenliegende leicht getönte Sonnenblende, die sowohl als Sonnenschutz als auch als Windschutz dient. Die Sonnenblende schützt über der Nase und den Wangen sehr gut. Der Helm von Premier ist auch für Brillenträger mit einer kleinen Brillenfassung geeignet. Wer die Sonnenblende icht nutzen möchte, kann sie in den Helm hinein schieben und eine Sonnenbrille nutzen. Ingesamt ist es ein schlankes leichtes angenehm zu tragender Motorradhelm Vintage.

Helme im Vintage-Style von AFX

Die AFX-Jethelme der FX-76-Reihe sind moderne Motorradhelme, die sich im Vintage-Style präsentieren und ECE 22.05 und auch DOT geprüft sind. Nach den Angeben des Herstellers sollen diese Helme eine aus Fiberglas gefertigte Helmschale besitzen und sehr klein ausfallen. Sie haben abhängig von ihrer Größe ein geringes Gewicht von nur 800 bis 1000 Gramm. Die innere Polsterung besteht aus hypoallergenen Materialien. Auch dieser Motorradhelm Vintage ist in verschiedenen Farben und diversen Designs in den Größen von XS bis 2XL erhältlich. Es ist also für jeden Retrostyle Liebhaber der passende Helm dabei.

Retro Integralhelme mit ECE und DOT Kennzeichung

Motorradhelm VintageIm Zuge des sehr beliebten Vintage Styles gibt es heute eine sehr große Auswahl an Retro Integralhelmen im Vintage-Style für einen Bike Fahrer und einen 70er-Jahre Motorrad Outfit Fan. Gaz gleich ob er von AIRBORN, BILTWELL, BELL, HEDON, PREMIER, DMD oder RUBY hergestellt ist,- die Form und das Designs des Retro Integralhelmes hat seine Ursprünge bei den Design-Klassiker aus den siebziger Jahren. Wesentliche Unterschiede sind eine bessere Passform das leichtere Gewicht und moderne Sicherheitsstandards mit den Zertifizierungen DOT oder ECE. Mit so einem Motorradhelm Vintage Modell braucht ein Fahrer für seinen Coolness-Faktor keinen weiteren Jethelm mehr. Die Retro Integralhelme sind perfekt zur Nutzung mit Cafe Racer, Custom Bikes und Scootern.

Was ist der Unterschied zwischen DOT und ECE Prüfzeichen?

Für Verwirrung sorgt bei vielen Motorradfahrern das amerikanische DOT Zeichen. Sie sind icht sicher ob es in Deutschland auch gültig ist oder dem ECE gleichgestellt werden kann.
Die Amerikaner testen ihre Helme nach einer anderen Norm. Diese ist weit realitätsfremder als die Europäische ECE 22.05. Die AMIS lassen bei ihrem Test einen spitzen, schweren Dorn aus einer Höhe von einem Meter auf den Helm aufprallen. Hält die Hülle das aus, bekommt das Produkt die amerikanische Zulassung DOT.
In Deutschland sind nur Helme mit der ECE 22 Zertifizierung zugelassen. Wer also einen guten Helm kaufen möchte, sollte sich einen Helm aus modernen Duroplastischen Kunststoffen wie Glasfaser zulegen. Dabei ist sparen an der falschen Stelle vielleicht tödlich. Nach einem Unfall ist zwingend ein neuer Helm fällig. Auch bei einem Motorradhelm Vintage designed verhält es sich nicht anders. Die Sicherheit steht vor Schönheit.

Pocket Bike als Geschenk für ihr Kind

Dieser Gastbeitrag wurde verfasst von Pocket Mania – Das Vergleichsportal rund ums Thema Pocket Bikes

Wenn sich ihr Kind schon in frühen Jahren für kleine Tretroller, Kettcars oder Rutschautos begeistern kann, wird es sich mit ziemlicher Sicherheit auch über ein Pocket Bike freuen. Im Gegensatz zu anderen Kinderfahrzeugen sind Pocket Bikes entweder mit einem Benzin oder einem Elektromotor ausgestattet und haben je nach Hubraum bzw. Watt-Zahl unterschiedlich viel Power.

Der große Vorteil an den kleinen Mini Biks ist, dass sie günstig finanzierbar sind. Die billigsten Modelle kriegt man schon unter 200 Euro. Diese sind zwar vom Qualitäts-Level nicht so gut, können aber bei guter Pflege und vorschriftsmäßiger Benutzung trotzdem ein paar Jahre halten. Falls man etwas langfristigeres und stabileres sucht, bieten sich Pocket Bikes in der Preisspanne von 200- 600 Euro sehr gut an.

Anders als viele vielleicht gedacht haben kann Pocket Bike fahren nicht nur für Jungen, sondern auch für Mädchen sehr spaßig sein. Nicht ohne Grund gibt es auch Verkleidungsteile in den Farben Pink und Lila.

Wenn sie genau wissen wollen, ob ihr Kind Interesse an einem Pocket Bike hat, fragen sie es einfach. Wenn das Interesse da ist, können sie sich ein Modell von Amazon oder Ebay bequem nachhause liefern lassen und es ihrem Kind zum Geburtstag schenken.

Da die meisten Pocket Bikes bei ihrer Lieferung noch nicht vollständig montiert sind, macht es Sinn, das bestellte Mini Bike zusammenzubauen, bevor man es verschenkt. Oftmals wirken die Kinder etwas irritiert, wenn sie etwas bekommen, womit sie alleine nichts anfangen können. Am liebsten wollen sie etwas haben, was sie sofort benutzen können.

Autos verkaufen – die Tipps des Motorradhelm Ratgeber

Sie freuen sich schon auf die neue Motorradsaison und können es kaum erwarten, endlich durchzuheizen – dann geht etwas kaputt oder eines Tages gefällt Ihnen Ihr Baby vielleicht nicht mehr. Wer sein Auto – oder sein Motorrad – verkaufen möchte, hat verschiedene Möglichkeiten, dies auf eine anständige Art und Weise zu erledigen – ohne dabei einen zu geringen Preis zu kassieren.

Fahrzeugverkauf in Berlin

Seit 2007 hat sich der Autoankauf kfzverkaufen.berlin etabliert, der Ihr Auto oder Motorrad zum bestmöglichen Preis und einem geringen Provisionssatz für Sie loswird, ohne dass Sie dabei viel tun müssen – die Experten bewerten Ihr Auto und finden den Käufer für Sie. Das ist es aber noch nicht: Der Dienstleister sorgt auch dafür, dass Ihr Fahrzeug zu seinem endgültigen Ziel gelangt und bietet nicht nur einen guten und freundlichen Service, sondern auch Höchstpreise für Ihr Auto oder Motorrad an.

Warum der Motorradhelm Ratgeber kfzverkaufen.berlin empfiehlt

Wie bereits erwähnt zahlt der Dienstleister nicht nur gute Preise für gebrauchte Fahrzeuge, sondern auch schnell und sicher in Bar oder per Banküberweisung. Der Service an sich ist simpel erklärt – die netten Herren kommen bei Ihnen vorbei, um den Wert Ihres Fahrzeugs einzuschätzen und ermitteln dann den realistischen Marktpreis. Sobald Sie sich für das Verkaufen Ihres Wagens oder Motorrads entschieden haben, bekommen Sie sofort Ihr Geld – und müssen sich um nichts weiter kümmern!

Motorradhelm Zubehör

Der Handel bietet mit den Helmen einen wirksamen Kopfschutz an und natürlich auch das dazu benötigte passende Helmzubehör. Im Bereich des Motorradhelm Zubehörs gibt es ein breites Sortiment. z.B. für Tourenfahrer die sich mit Motorradhelm Zubehör wie einem „Kommunikationssystem“ ausstatten, um miteinander in Verbindung zu bleiben. Wer seinen Helm gut pflegt, hat lange Zeit Freude an seinem Kopfschutz. Natürlich zählen zum Motorradhelm Zubehör die entsprechenden „Pflegeprodukte“. „Helmersatzteile“ und „Visiere“ runden das Sortiment des Motorradhelme Zubehörs ab. Wir zeigen Ihnen hier im Detail, wie nützlich das Zubehör für Motorradhelme sein kann.

Auf dem Motorrad mit der Clique immer in Verbidung bleiben!

Motorradhelm ZubehörKameradschaft ist in jeder Motorradclique ganz wichtig und wird sehr gepflegt. Wenn gemeinsame Touren unternommen werden oder eine gemeinsame Fahrt in den Urlaub ansteht, ist jeder Fahrer mit der Clique durch das entsprechende Motorradhelm Zubehör zur Kommunikation in jeder Hinsicht gut vernetzt. Viele Motorradhelme wie die von NEXX, Schuberth, Caberg und Co. sind schon für die Benutzug eines Kommunikationssystems vorbereitet. Die Sende- und auch die Empfangseinheit sind im Helm integriert, damit werden sie vom Träger des Helms bzw. der Trägerin nicht als Fremdkörper empfunden. Das SRC-System Helmzubehör von Schuberth aus der Kollektion Metropolitan wird einfach in die dafür vorgefertigte Aussparung des Helmes eingeklickt -mehr nicht! Sofort können dank dem Motorradhelm Zubehör Bike-to-Bike Gespräche, Telefongespräche sowie ein flotter Musikgenuss getätigt werden. Das „smarte“ Helmzubehör kann die Lautstärke regulieren und passt sie an die Geräuschkulisse an. Das Motorradhelme Zubehör, kann dank einer guten Konnektivität mittels zweier Bluetooth Verbindungen zur gleichen Zeit das Handy und GPS unterstützen.

Mir dem Motorradhelm Visier behalten Sie immer einen guten Durchblick!

 


Neben der Helmschale ist das Visier die weitere unverzichtbare Komponente des Kopfschutzes auf dem Motorrad- und deshalb ein ganz wichtiger Teil im Motorradhelm Zubehör. Immer dann, wenn der Biker sich entschließt nicht eine Kombination aus einem Jethelm und dazu passender Motorradbrille zu nutzen kommt das Visier zum tragen. Andernfalls werden die „Googles“ als Helmzubehör genutzt. Der Bedarf an guten Visieren ist sehr groß, deshalb bietet der Handel ein reiches Sortiment allerbekannten Labels an. Beim Motorradhelm Zubehör stoßen Einsteiger auch auf den „Pinlock“ als Begriff und fragen sich, was er bedeutet. Das „Visier mit Pinlock“ ist ein zweites Visier, das mit dem äußeren Visier am Helm verstiftet ist. Durch das Prinzip mit der „Doppelverglasung“ wird dem Beschlagen des inneren Visiers durch Atemluft vorgebeugt, denn es entsteht eine Isolationsschicht. Beim Motorradhelm Zubehör gibt es Visiere mit verschiedenen Materialeigenschaften wie klar ,getönt, kratzfest und auch verspiegelt zur Auswahl.

Visier STAGE6 für Stage6 Carbon Helm transparent

Visier STAGE6 für Stage6 Carbon Helm transparent
  • Visier STAGE6 für Stage6 Carbon Helm transparent

Kochmann Redbike Motorradhelm XXL schwarz RB 780 Motorrad Roller Helm Visier

Kochmann Redbike Motorradhelm XXL schwarz RB 780 Motorrad Roller Helm Visier
  • Lieferumfang: 1 x Kochmann Redbike RB 780 Jethelm
  • Größe: XXL (63-64 cm)
  • Farbe: Schwarz Matt

Visier STAGE6 Integral STAGE6 Helm - schwarz getönt

Visier STAGE6 Integral STAGE6 Helm - schwarz getönt
  • Visier STAGE6 Integral STAGE6 Helm - schwarz getönt

Mit Helmersatzteilen aus dem Motorradhelm Zubehör immer gut versorgt

Beim Visierwechsel geht oftmals eine Schraube verloren. Für diesen Fall gibt es beim Motorradhelm Zubehör in dem Bereich „Helmersatzteile“ Ersatzschrauben und weitere Ersatzteile. Auch der Onlinehandel ist hier sehr gut sortiert und bietet alles an, beginnend mit dem elektronischen Bauteil wie das USB Ladekabel über verschiedene Dichtungen bis hin zu den Ersatzeilen für das Belüftungssystem und weiteres Helmzubehör. Besonders ist auch die große Auswahl der MX Helmschilde. Vor allem beim MX Sport muss der Helm nach einer wilden Fahrt übers Gelände gut gepflegt werden. Im Motorradhelm Zubehör finden Sie hierfür Helmreiniger Spray und auch spezielle Microfaser Putztücher. Für eine klare Durchsicht sorgt das Anti-Beschlag Spray. Sie können sämtliches Zubehör für den Motorradhelm auch online kaufen. Es gibt auch Visierputztücher zur Schnellanwendung im 10-er Pack die Sie immer einstecken haben sollten. Auch das Farbauffrischungsspray ist ein schönes Motorradhelm Zubehör, das dafür sorgt, dass Ihr Helm jederzeit wie neu aussieht. Alle Helmhersteller bieten Zubehör und Ersatzteile für ihre Produkte an. Pflegeatikel gibt es von vielen renommierten Marken angeboten. Nutzen Sie immer hochwertige Qualität für Ihren Helm, denn er ist im Ernstfall mit ein Garant für Ihre Sicherheit, denn er schützt den Kopf!

Motorradhelm Marken – ein großer Katalog!

Den neuen Motorradhelm auszusuchen, fällt vielen nicht leicht. Denn es gibt eine Vielzahl von Motorradhelm Marken, die nicht sofort erkennen lassen, ob es sich dabei um einen hochwertigen Helm handelt, oder doch eher um ein günstiges Modell, das nicht viel Sicherheit bietet. Nun geht es hier um Motorradhelm Marken, die wirklich gut sind, weil die Hersteller sich schon sehr lange auf dem Markt behaupten können und immer nur das Sicherste für den Kopf bieten. Es geht um Hersteller, die sich mit ständigen Neuerungen bei den Motorradhelmen beliebt machen und das wird für jeden Käufer eine große Rolle spielen. Niemand möchte Überraschungen haben, wenn er sich für einen neuen Motorradhelm entscheidet. Es sollen natürlich auch unterschiedliche Kriterien erfüllt werden, die einen Helm erst richtig sicher machen. Viele Menschen haben sich schon für bestimmte Motorradhelm Marken entschieden und weichen auch nicht mehr davor zurück. Dennoch gibt es Kriterien, die bei jedem Helm eine große Rolle spielen.

Wichtig für den Helmkauf!

Motorradhelm Marken - ein großer Katalog!Ein Helm sollte eine gute Schale haben und die besteht heute meistens aus Carbon. Dann sollte auch das Schloss sich einfach öffnen und schließen lassen, aber dennoch nicht zu einfach, weil es dann auch während der Fahrt auf gehen kann. Wichtig ist zudem zu wissen, welche Geschwindigkeiten man auf dem Motorrad erreicht. Denn ein Helm ist nur dann gut, wenn er auch diese Geschwindigkeiten unterstützt. Das wohl wichtigste Merkmal an einem guten Helm, ist die Passform. Es macht keinen Sinn einen Helm zu kaufen, der dann nicht passt. Dieser Helm muss immer passgenau sein und sollte nicht herum schlabbern. Der Kopf muss immer gut geschützt werden und das ist wohl das Wichtigste für den Nutzer.

Mit Brille oder ohne?

Bevor die Liste kommt, welche Marken es für Motorradhelme gibt, sollte noch entschieden werden, ob auf dem Motorrad eine Brille getragen wird. Ein Käufer von einem neuen Helm sollte genau das wissen. Wenn er ein Brillenträger ist, dann wird sich ein Integralhelm lohnen. Dieser lässt sich in der Regel einfach aufklappen und kann dann auch trotz Brille einfach wieder verschlossen werden. Wichtig ist dann nur, dass die Brille nicht drückt. Sonnenbrillen sind unter einem solchen Helm nicht ratsam. Wer darauf verzichten kann, sollte sich für einen Helm mit einem dunklen Visier entscheiden. Das ist nicht zwingend nötig und kann auch später noch gekauft werden. Ein solcher Helm muss immer korrekt genutzt werden. Der Käufer sollte sich somit schnell damit befassen, welche Helme gut sind und was die Hersteller dabei beachten, um den Kopf perfekt zu schützen.

Hersteller im In- und Ausland

Motorradhelm Marken - ein großer Katalog!Es gibt zahlreiche Hersteller und sich hier für einen Favoriten zu entscheiden kann wirklich schwer fallen. Entweder man bekommt die Möglichkeit, den Helm persönlich zu testen, oder man bestellt sich einfach mehrere zur Auswahl. Es sollte auf keinen Fall ein Helm gekauft und behalten werden, der nicht korrekt passt. Vielleicht gibt es auch die Möglichkeit in einem Geschäft in der Nähe, die Helme zu testen und sich dann direkt vor Ort beraten zu lassen. Denn dabei kann auch der Verkäufer dann noch den einen oder anderen Hilfreichen Tipp geben, damit der Helm nicht nur korrekt passt, sondern auch ausreichend Sicherheit bietet.

Einige Motorradhelm Marken sind ganz sicher bekannt. Dazu gehören Helme von BMW, AKuma und Airoh. Auch Nolan, Lazer, Nexo und Scott sind sehr bekannte Hersteller von Helmen. Daneben gibt es noch viele weitere Motorradhelm Marken hier können leider nur ein paar genannt werden, weil es auch wichtig ist, zu wissen, was einen guten Helm überhaupt erst gut macht. Weiterhin namhaft sind Helme von 3M, Alpina, Bandit, Arai, Caberg, Casco, Carrera, ProTec, Römer, Scorpion, Shark, Shoei und Simpson.

Gute Helme kommen aus dem Ausland

Es gibt zahlreiche Hersteller hierzulande, die sich auf die Technik von guten Helmen verstehen. Aber diese Helme müssen auch meistens teuer bezahlt werden. Wer sich für einen Helm von ausländischen Motorradhelm Marken entscheidet, kann sich in der Regel auf eine hohe Qualität und natürlich auch ein hohes Maß an Sicherheit freuen. Motorradhelm Markenspielen eine große Rolle, wenn es um die Sicherheit eines Motorrad Fahrers geht. Dieser sollte die Gefahr nie unterschätzen. Ein guter Helm ist wichtig und spielt eine sehr große Rolle. Nur wenn das Sicherheitsgefühl gegeben ist, wird die Fahrt auch toll verlaufen und kann dem Fahrer auch Spaß beim Cruisen geben.

Die Eigenschaften guter Motorradhelm Marken

 


Da es sich nicht so einfach für einen guten Helm entscheiden lässt, sollte man sich voll und ganz auf seine Intuition verlassen. Oft ist es so, dass man schon einmal von einem bestimmten Hersteller gehört hat und sich voll und ganz darauf verlässt, dass dieser auch gute Helme herstellt. Wirkliche Sicherheit kann man aber nur durch einen Test erlangen. Daher sollte ein Käufer nicht nur die Motorradhelm Marken kennen, sondern auch die Helme selbst. Es spielt eine große Rolle, ob ein Helm perfekt ist und das geht nur, wenn die Marke auch bekannt ist.

Motorradhebebühne – Perfekt für die Wartung!

Das Motorrad selbst zu warten, zu erweitern und gegebenenfalls selbst zu reparieren hört für viele Motorradfahrer einfach dazu. Diese Eigeninitiative macht auch alleine auswirtschaftlicher Sicht durchaus Sinn, denn viele Termine in einer Fachwerkstatt können sehr schnell teuer werden. Eine Motorradhebebühne kann für solche Motorradliebhaber eine Bereicherung sein.

Wer an seinem Motorrad regelmäßig Wartungen durchführt oder einfach nur „schraubt“ wird einige Probleme und Hindernisse kennen. Viele Arbeiten lassen sich nur in einer anstrengenden Körperhaltung erledigen und gerade bei Feinarbeiten kann dies zur Tortur werden. Gerade der tiefe Stand des Motorrads kann hier zu unnatürlichen und anstrengenden Körperhaltungen und somit zu starken Verspannungen führen. Zudem sollte auch der Sicherheitsfaktor eine Rolle spielen, denn ein kippendes Motorrad kann zu schweren Verletzungen führen und sollte nicht unterschätzt werden. Ein sicherer Stand ist hier sehr wichtig. Hier setzt eine Motorradhebebühne an. Durch den Einsatz der Hebebühne lässt sich das Motorrad auf eine angenehmen Arbeitshöhe fahren und viele Bereiche des Motorrads sind so deutlich leichter und entspannter zu erreichen. Durch die Befestigung ist auch ein sicherer Stand des Motorrads gewährleistet. Viele Motorradhebebühnen sind dank Rollen auch sehr flexibel einsatzbar.

Beim Kauf sollte trotzdem einige Kriterien beachtet werden. Weitere Informationen finden Sie im Motorradhebebühne Ratgeber!

Eine Investition in eine solche Motorradbühne kann sich gerade für häufige Schrauber sehr schnell bezahlt machen. Durch die verschiedenen Preisklassen können so auch Motorradfahrer aus dem privaten Bereichen in den Genuss einer solchen Bühne kommen.

Motorradhelm mit Brille

Rund 60 Prozent der Menschen über 14 Jahre benötigen eine Sehhilfe, wozu natürlich auch viele Motorradfahrer gehören. Doch ein Motorradhelm mit Brille zu finden, ist dabei nicht immer so einfach. Doch wer einiges beachtet, der wird dann mit Brille sein Motorrad sicher durch den Verkehr steuern können.

Helme die oftmals viel Versprechen

Motorradhelm mit BrilleEinige Hersteller machen Werbung, das ihr Motorradhelm mit Brille getragen werden kann. Doch die Realität sieht häufig anders aus, denn hier können schmerzhafte Druckstellen die Folge sein. Selbst Helme, die für Brillenträger ausgewiesen sind, können oftmals die speziellen Anforderungen nicht erfüllen. Daher ist es wichtig, den Helm nicht nur im Geschäft kurz zu probieren, sondern eine Probefahrt zu unternehmen. Nur so kann jeder für sich feststellen, ob der Motorradhelm mit Brille auch wirklich alle Anforderungen erfüllt. Natürlich gilt aber auch für Brillenträger einiges zu beachten, denn die falsche Brille kann nicht nur Druckstellen verursachen. Gleitsichtgläser und dann noch in unterschiedlichen Sehstärken sind sehr häufig im Gebrauch, doch auch diese eignen sich nicht um einen Motorradhelm mit Brille zu tragen. Am besten ist eine Brille in nur einer Sehstärke, die allerdings nur zum Weitsehen geeignet ist. Natürlich sollte vorher noch getestet werden, ob dann die Armaturen wie zum Beispiel das Tempo noch gelesen werden kann. Dies ist wichtig, gerade da es auch bei Motorräder häufig digitale Anzeigen gibt. Mit einer solchen Brille muss niemand erst den Kopf dementsprechend neigen, um dann auch die Anzeige im unteren Teil der Brille besser zu sehen. Genauso sind Brillen mit selbsttönenden Gläsern, für einen Motorradhelm mit Brille nicht geeignet. Diese Brillen können sich nicht schnell genug an eine neue Situation anpassen, womit das Sehvermögen wesentlich beeinträchtigt werden kann.

Motorradhelm mit Brille doch welche

Wer jetzt denkt, dass er fein raus ist, da er Kontaktlinsen trägt, der hat sich leider getäuscht. Auch in diesem Bereich hat der ADAC umfassende Tests gemacht. Dabei wurde festgestellt das Kontaktlinsen sich absolut nicht für unter den Motorradhelm eignen. Dies daher, das es unter dem Helm gewisse Luftströme gibt, die sich negativ auf das Trageverhalten der Kontaktlinsen auswirkt. Am häufigsten dabei, das die Augen tränen und dies mögen Kontaktlinsen nun wirklich nicht. Natürlich gibt es die Möglichkeit einen Motorradhelm mit Brille zu tragen, wobei das Gestell der Brille den Ausschlag geben kann. Bei der großen Auswahl kann so auch einfach die richtige Brille für den Motorradhelm mit Brille zu finden. Hier sind die seitlichen Bügel ein wichtiger Punkt, denn diese sollten hoch angesetzt sein. So bleibt der seitliche Blickwinkel frei, was natürlich sehr wichtig ist. So sollte die Brille für den Motorradhelm mit Brille auch dünne Ränder haben und hoch angesetzt sein. Genauso sind biegsame Bügel wiederum nicht für jeden Helm geeignet, da diese sich dann einfach zu stark verbiegen und somit Druckstellen verursachen kann. Wie oben schon erwähnt, kann der richtige Motorradhelm mit Brille nur gefunden werden, wenn vorher eine Probefahrt unternommen wird. Danach sollte dann auch erst die Entscheidung für einen Helm getroffen werden, damit dann die Fahrt ungestört stattfinden kann. Selbst wenn einige Hersteller mit herausnehmbaren Polstern für Brillenträger werben, sind diese nur bedingt tauglich. Häufig haben sich Motorradfahrer über den schlechten Sitz beklagt, wobei dann der Helm wirklich nur ein Ärgernis sein kann.

Zu kleine Gläser hinderlich

jethelmAuch das sollte bedacht werden, denn bei zu kleinen Gläsern muss der Kopf zu häufig stark bewegt werden. Dies auch immer dann, wenn ein Blick in den Rückspiegel notwendig wird. Auch das sollte beim Motorradhelm mit Brille beachtet werden, womit dann die Auswahl, doch auf größere Gläser fallen sollte. Hier ist die Sicherheit auch mit einem Motorradhelm mit Brilleimmer wichtig, damit die Fahrt dann wirklich ein Vergnügen wird. Zusätzlich muss dann die Brille noch fest sitzen, damit diese nicht bei jeder Bewegung mit dem Motorradhelm mit Brille rutscht. Genauso entscheidend ist aber auch das Material aus denen die Gläser hergestellt sind. Hier haben sich Kunststoffgläser als die Besten herausgestellt. Diese sind besonders leicht und bei einem Unfall, splittern diese nicht, wie dies bei Quarzgläser der Fall sein kann. Genauso beschlagen diese Gläser nur sehr wenig, was natürlich bei einem Motorradhelm mit Brille mehr als wichtig ist. Denn hier sind die Gläser ständig den Witterungsbedingungen ausgesetzt und beschlagene Gläser tagen nun wirklich nicht zur Sicherheit bei. Ein weiterer wichtiger Punkt bei den Gläsern ist, das diese entspiegelt sind. Denn gerade entgegenkommende Fahrzeuge oder die Straßenbeleuchtung können so das Sehen doch sehr beeinträchtigen. Diese spiegeln das Licht dann im Motorradhelm mit Brille, womit es dann ungewollt zu einem Unfall kommen kann. Dies gilt auch für ein verkratztes Visier oder verkratzte Gläser, was natürlich gerade bei Kunststoffgläser durch falsche Reinigung vorkommen kann. Daher diese Gläser vorsichtig mit einem weichen Tuch reinigen. Wer diese Regeln beachtet, der wird bestimmt den Motorradhelm mit Brille finden. Natürlich muss der Helm auch die richtige Größe haben, damit dieser noch Platz für die Brille hat.

Motorradhelm Totenkopf

 

Der Motorradhelm Totenkopf

Der Motorradhelm TotenkopfDas Motorradfahren zählt für viele Menschen zu einem Hobby, dass vor allem für die Freiheit steht. Daher wird das Motorrad nicht nur als einfachen Fortbewegungsmittel angesehen, sondern dient für viele mehr als ein Zeichen, eines Lebensstils. Sicherlich trug der bekannte Motorrad-Film „Easy Rider“ dazu bei, das Lebensgefühl einer Generation zu prägen. Die Idylle einer einsamen Landstraße oder asphaltierter Wege, die durch Berge und Wälder führen und als Basis für die großen, schnellen Reifen dienen, hat schon so manchem Motorradfahrer imponiert. Kein Wunder also, dass sich das Fahren auf dem zweirädrigen Gefährt bis zum heutigen Tage einer großen Beliebtheit erfreut. Immer mehr Menschen schwingen sich auf das Motorrad und wollen das Gefühl der Freiheit selbst erfahren. Da darf der passende Motorradhelm natürlich nicht fehlen. Wer nach einer besonders individuellen Ausdrucksform sucht, der liegt mit dem Motorradhelm Totenkopf genau richtig.

Mit dem Totenkopf in Richtung Freiheit

Anders als klassische Helme, bietet der Motorradhelm Totenkopf eine ideale Lösung, wenn kreative Elemente im Vordergrund stehen sollen, die sich deutlich von klassischen Design der Helme abzuheben wissen. Der Motorradhelm Totenkopf begeistert nicht nur Rocker, besitzt jedoch in jedem Falle ein Aussehen, dass Rockern sehr zusagen wird. Der Totenkopf steht hierbei nicht für den Tod, sondern ist viel mehr ein Symbol des Rebellierens und manchmal soll der Totenkopf auch einfach einschüchternd wirken. Bereits Piraten wussten, dass der Totenkopf eher zur Abschreckung dient. Daher findet sich das beliebte Symbol vor allem auf männlichen Objekten wieder. Der Motorradhelm Totenkopf lässt sich jedoch nicht nur für Männern erwerben. Selbst Frauen werden mit dem Motorradhelm Totenkopf ihre Freude haben. Wichtig ist neben der Auswahl des passenden Designs, der Punkt der Sicherheit. Ein Motorradhelm Totenkopf, der in Deutschland gekauft wurde, sollte daher die wichtigsten Sicherheitsstandards erfüllen und im besten Fall über spezielle Prüfsiegel verfügen. So können Motorradfahrer auf Nummer Sicher gehen und erhalten ein Produkt, dass in jeder Hinsicht überzeugen wird.

sticar-it LTD 2von Eisen Kreuz Evil rot Zombie Totenkopf Retro Vinyl Auto Motorrad Helm Cafe Racer Aufkleber Aufkleber Badge je 60x 60mm ca.

sticar-it LTD 2von Eisen Kreuz Evil rot Zombie Totenkopf Retro Vinyl Auto Motorrad Helm Cafe Racer Aufkleber Aufkleber Badge je 60x 60mm ca.
  • Hohe Qualität Auto- oder Motorrad Vinyl Aufkleber
  • Voll Wasser und wetterfest, geeignet für Auto, Van, Truck, Metall, Glas-, Wand-, Werkzeugkasten, Laptop, Hot Rod, Caravan, Body, in der Tat jeder glatten Oberfläche
  • Digital bedruckt mit Solvent Tinten

Totenkopf Full Face ein Loch Maske Sturmhaube Warm Winter Ski Motorrad Helm Snood wrapeezy

Totenkopf Full Face ein Loch Maske Sturmhaube Warm Winter Ski Motorrad Helm Snood wrapeezy
  • Totenkopf schwarz Full Face Maske
  • ganzen Kopf Cover
  • Leichtes Material

Erstklassiger Blickfang auf der Straße

Ein Motorradhelm Totenkopf sieht verwegen aus und sorgt für einen absoluten Blickfang auf der Straße. Dabei muss es nicht immer das klassische Symbol eines Totenkopfes sein. Auch abgewandelte Formen und Strukturen oder Elemente, bieten eine interessante Variante des Totenkopfes. Der Helm ist in vielen Fällen in klassischer, schwarzer Farbgebung gehalten, Varianten existieren in diversen anderen Farben. Ein solcher Motorradhelm kann den Totenkopf als aufgedrucktes oder aufgeklebtes Symbol besitze. Einige Hersteller bieten den Helm in kompletter Form eines Totenkopfes an: Dann wird der schelmisch lachende Mund des Totenkopfes zum Visier und sorgt für beeindruckende Effekte auf der Fahrt mit dem Motorrad. Der Motorradhelm Totenkopf in Form eines Totenkopfes, zählt zu den wohl exklusivsten Varianten der Totenkopf Ausführung, die sich einer riesigen Beliebtheit erfreut. Varianten können dabei realistischer ausfallen oder an Comic-Totenköpfe erinnern. Auch knallrote Totenkopfhelme sorgen für einen garantierten Hingucker. Manche Helme besitzen zudem Hörner, die den Motorradhelm Totenkopf noch bedrohlicher wirken lassen. Nicht immer sind solche Helme an die unterschiedlichsten Kopfformen angepassten, sondern sind als One-Size Modell erhältlich. Daher werden die Totenkopfhelme eher aus optischen Gründen in Betracht gezogen, denn der Sicherheitsaspekt wird immer öfter in den Hintergrund gerückt, obwohl es auch hier viele Hersteller gibt, die darauf achten, dass ihre Helme den Sicherheitsstandards entsprechen.

3D-Totenköpfe mit Gruseleffekt

Wer nach einer sicheren Lösung sucht um einen Motorradhelm Totenkopf zu besitzen, der sollte eher auf die aufgedruckte Variante setzen. Hier finden sich zahlreiche Helme, die je nach Kopfgröße individuell erwerbbar sind und sich anpassen lassen. Auch stimmen bei solchen Helmen die Sicherheitsaspekte und sorgen dafür, dass die Fahrt im Straßenverkehr zu jeder Zeit gewährleistet werden kann. Die Helme in Form eines Totenkopfes bieten sich ideal für kleine Streckenabschnitte an, in denen die Geschwindigkeit verringert wird und es eher um ein Schaulaufen geht, als um das klassische Fahren mit dem Motorrad. Die 3-D Totenkopfhelme wirken dabei fast schon wie eine Art Maske. Nicht nur Rocker-Clubs werden sich über diesen Alternativ-Helm freuen, auch herkömmliche Fahrer finden mit dem Motorradhelm Totenkopf eine große Abwechslung. Der Helm macht auch Abseits der Fahrt mit dem Motorrad eine gute Figur. So lässt sich der Motorradhelm Totenkopf zuhause aufhängen und bietet sich als Blickfang oder Element zur Dekoration an. Viele Bars und Tattoo-Studios nutzen den Motorradhelm Totenkopf gerne, um die Atmosphäre ihrer Einrichtung zu unterstützen.

Der Dia de Los Muertos Motorradhelm Totenkopf

Der Motorradhelm TotenkopfIm Zuge des Trends des Dia de Los Muertos Festes, dem mexikanischen Totenfest, dass insbesondere an Halloween in unseren Breitengraden seine Relevanz und Bekanntheit erlangt, finden sich zunehmend verspielte und auch bunte Totenkopf Motive auf Helmen wieder, die trotzdem auch die Männer beeindrucken werden. Diese Totenkopf-Varianten, aus dem südamerikanischen Raum stammend, kennen viele Motorradfahrer bereits aus der Tattoo-Szene und finden nun auf dem Motorradhelm ein neues zuhause. Der Motorradhelm Totenkopf im Dia de Los Muertos Look, liefert eine interessante Möglichkeit, dem eigenen Image auf dem Motorrad eine erfrischend neue Note zu verleihen. Dieser Helm empfiehlt sich daher sowohl für Frauen, als auch für Männer.

So finden Sie als Brillenträger den richten Motorradhelm

Es gibt mittlerweile fast 60 % Brillen- bzw. Kontaktlinsenträger. Weil der durchschnittliche Motorradfahrer auch immer älter wird, gibt es auch unter ihnen immer mehr Motorradfahrer. Besonders das Auf- und Absetzen des Helmes führt dabei zu einigen Schwierigkeiten. Weder die Sicherheit, noch das Sehvermögen dürfen eingeschränkt werden, dafür muss der Helm ausreichen Sicht bieten, bei bequemen Sitz, der richtigen Passform und höchster Belastbarkeit. Der richtige Motorradhelm bietet höchsten Tragekomfort und kann sogar als bequem empfunden werden.

Die Problematik von Brillenträgern beim Motorrad fahren

Motorradhelm BrillenträgerWenn Sie eine Brille tragen, ist Ihnen das Problem vermutlich vertraut: Sie setzen einen Integralhelm bzw. Vollhelm auf den Kopf und müssen anschließend die Brille aufsetzen. Dabei passen die Bügel nicht richtig zwischen Ihren Haaren und der Polsterung entlang und üben an den Schläfen einen unangenehmen und teilweise sogar schmerzhaften Druck aus, teilweise zerbrechen sogar die Bügel. Genau das soll durch den richtigen Motorradhelm für Brillenträger vermieden werden.

Motorradhelm und Brille müssen aufeinander abgestimmt werden

Die Innenausstattungen von Motorradhelmen wie Pads oder Wangenpolster können bei vielen Modellen individuell angepasst werden. Das reicht aber meistens noch nicht für einen rutschfesten Sitz der Brille und zusätzlich der Vermeidung von Druckstellen aus. Jeder Helm – auch ein spezieller Motorradhelm für Brillenträger – kann je nach Kopfform idividuelle Probleme verursachen. Auch müssen Brille und Helm von der Form zusammen passen. Während ein Motorradhelm für Brillenträger vielleicht bei dem einen perfekt sitzt, kann bei dem anderen die Brille rutschen oder zu fest an das Gesicht gepresst werden. Deswegen empfiehlt es sich immer den Helm bei einer Probefahrt zusammen mit der Brille zu testen. Neben einem speziellen Motorradhelm für Brillenträger kann auch eine spezielle Motorradbrille eine sinnvolle Anschaffung für Ihr Hobby sein.

Der richtige Motorradhelm für Brillenträger

Das Problem der Brillenträger ist den Herstellern von Motorradhelmen durchaus bekannt. Gerade deswegen gibt es den ein oder anderen speziellen Motorradhelm für Brillenträger auf dem Markt. Am beliebtesten bei Brillenträgern sind Klapphelme, da sie das An- und Ausziehen des Helmes, das ebenfalls häufig zu Problemen führt, deutlich vereinfachen.Ein Klapphelm ist eine Mischung aus Integral- und Jethelm und bietet einen höheren Schutz als ein Jethelm und zusätzlich einen einfacheren Umgang für Brillenträger. Jethelme sind für Motorradhelme zu unsicher, allerdings eine beliebte Wahl für Rollerfahrer mit Brille. Aber auch Integralhelme sind meistens für Brillenträger geeignet. Dabei kommt es allerdings auf die richtige Passform der Brille an. Daher gilt auch hier, dass der Helm unbedingt zusammen mit der Brille probe gefahren werden sollte!
Ein Tipp: Oft ist eine neue Brille günstiger, als ein neuer Helm! Eine spezielle Brille für Motorradfahrer kann daher eine tolle Alternatvie zu einem Motorradhelm für Brillenträger sein!

Eine ebenfalls sinnvolle Alternative zu einem Motorradhelm für Brillenträger können spezielle Linsen sein, die von innen an den Helm geklebt werden und die Brille beim Fahren komplett ersetzen. Diese sind relativ preiswert erhältlich, allerdings nur für gerine Sehschwächen geeignet.

Motorradhelm BrillenträgerDas Innere des Helmes

Die Polsterung ist bei einem Motorradhelm für Brillenträger ein sehr wichtiges Kriterium, um den Tragekomfort zu erhöhen. Gerade bei längerne Fahrten sind die Polster entscheidend verantwortlich dafür, ob der Motorradfahrer schmerzfrei fahren kann oder nicht. Gerade bei dickeren Bügeln können Schmerzen entstehen. Gerade im Schläfen- und Ohrbereich sollten die Polster im Helm daher besonders weich gewählt werden.
Tipp: Auch hier kann die Brille Abhilfe verschaffen. Eine Sportbrille oder dünnere Bügel helfen oft ungemein!

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Belüftung, damit die Brille und das Visier beim Fahren nicht beschlagen. Dafür muss ein angemessener Luftzug herrschen. Bei dem Helm sollte also unbedingt auf eine gute Aerodynamik bei optimaler Belüfung geachtet werden.

Fazit

Wer einen Motorradhelm für Brillenträger sucht, ist am besten mit einem Klapphelm bedient. Aber auch Integralhelme können eine sehr gute Alternative sein. Jethelme sollten aufgrund der zu geringen Sicherheit beim Motorradfahren lieber gemeiden werden und eignen sich besser für Rollerfahrer mit Brille. Wichtig ist beim Kauf auch genau auf die Polsterung zu achten und den Helm auf die Brille anzupassen. Gerade an den Ohren und Schläfen können die Helme im Bereich der Bügel unangenehm drücken und den Fahrer einschränken. Eine längere Testfahrt sollte möglichst ebenfalls vor Kauf durchgeführt werden. Damit die Brille nicht beschlägt, muss der Helm zwingend mit einer guten Belüftung ausgestattet sein.
Neben dem Helm gibt es Möglichkeiten auch bei der Wahl der Brille für mehr Fahrkomfort zu sorgen oder die Brille durch Linsen, die von innen an den Helm geklebt werden, komplett zu ersetzen.

Suzuki GSX-R1000 Reihe

Die Motorrad Saison lässt nicht mehr lange auf sich warten. Wenn das triste Winterwetter sein Ende genommen hat und die Sonne hervorkommt, dann werden sich die Straßen wieder füllen und auch der ein oder andere Anfänger wird dann mitfahren. Und erfahrene Fahrer werden auch auf der Suche nach neuen Maschinen sein. Und passend zur neuen Saison hat Suzuki seine neuen Modelle GSX-R1000 und GSX-R1000R vorgestellt.

Seit nun mehr als drei Jahrzehnten wird dieses Motorradmodell hergestellt und in dieser Zeit wurden über 1 Million Stück verkauft. Diese Zahlen sind ein Beweis dafür, welche Qualität und Leidenschaft in diesem Japaner steckt. Und auch das neueste Modell soll wieder ein Meisterwerk aus der Ideenwerkstatt von Suzuki sein.

Das Design ist sehr spritzig und aggressiv und lässt schon erahnen welche Leistung sich unter dem Blech verbirgt. Das Motorrad gibt es von Werk aus in den Farben Blau, Schwarz und Rot. Doch Design ist nicht alles. Suzuki wirbt damit das “ stärkste, schnellste und sauberste GSX-R aller Zeiten“ gebaut zu haben. Der Hersteller hat sich also auch Gedanken beim Thema Umweltschutz gemacht, ohne dabei auf Speed und Action verzichten zu müssen.

Technische Daten

Betrachtet man sich die Technischen Daten der neuen Motorradserie, dann sind die 202 PS Leistung schon ein sehr guter Wert, der in der MotoGT unverzichtbar geworden ist. Es verbirgt sich also eine enorme Leistung hinter diesem Sport-Rad. Bei einem Gewicht von 202 Kilogramm kann das Motorrad Geschwindigkeiten von über 200 km/h erreichen. Betrieben wird der 4-Zylinder Motor mit 1000 cm³ Hubraum mit Superbenzin. Der Tankinhalt misst 16 Liter.

Der GSX-R1000 besitzt 6 Gänge die über die Fußschaltung gewechselt werden können. Zusätzlich dazu gibt es einen Schaltassistenten, der die Kupplung beim Schalten überflüssig macht. Dieses Feature ist jedoch nur bei der GSX-R1000R serienmäßig verbaut. Dennoch ist es ein großes Plus an Konzentration, Speed und Stabilität beim Fahren. Für optimales Fahrgefühl hat das Motorrad eine Schraubenfeder-Federung, die komplett manuell eingestellt werden kann und sich sowohl vorne am Rad also auch am hinteren Teil befindet.

Bei den Bremsen handelt es sich beim Vorderrad um eine Doppelscheibenbremse mit 320 mm Brembo T-Drive Scheiben. Am Hinterrad ist eine Einscheibenbremse eingebaut, die 200 mm Durchmesser misst. Unterstützt wird die Bremsanlage durch Suzukis „MotionTrack Brake System“. Dieses soll laut Hersteller den Bremsdruck in Schräglage unterstützen. Man kann hier also von einem ABS für Kurven sprechen.

Motor

Das Herz des Motorrads ist natürlich der Motor, der wie bereits erwähnt ein 4-Zylindrer ist. Durch eine größere Bohrung konnte die Umdrehungszahl von 13.500 U/min auf stolze 14.500 U/min erhöht werden. Suzuki betont dabei aber auch einen starken Drehmomentverlauf über den kompletten Bereich. Neben diesen Hauptmerkmalen wurde aber auch auf verbesserte Technik wie variable Ventilsteuerung geachtet. Für das neue Modell der GSX-R1000 Reihe wurde auch eine neue Einspritzanlage entwickelt.

Mit 2 Einspritzdüsen pro Zylinder kann hier die Effizienz und Leistung erheblich verbessert werden. Auch mit dem neuen SR-VVT System von Suzuki kann ordentlich an Drehzahl gewonnen werden. Die Schlepphebelsteuerung mit variabler Ventilsteuerung wurde komplett überarbeitet und ist ganze 6 Gramm pro Ventil leichter. Gewichtseinsparung wird hier mit Drehzahl gleichgesetzt.

Test und Meinungen

Doch genug mit dem technischen Teil. Auf einigen Videoplattformen  und Motorradseiten sind schon erste Videos von Testfahrten aufgetaucht. Diese malen ein hervorragendes Bild vom neuen GSX-R1000 und GSX-R1000R von Suzuki. Unser erster Eindruck: der Sound des Motorrads ist Klasse und lässt einen die Leistung des Motors so richtig hören. Typischer Rennsound eben. Auch die Optik des Motorrads wirkt sehr gut und die Windschnittigkeit kommt sehr gut zur Geltung.

Die Bewertungen sind allesamt überwiegend positiv, die wenigen Eckpunkte belaufen sich höchstens auf die Optik und den etwas großen Auspuff der Motorrad-Reihe. Suzuki hat durchaus alles daran gesetzt ein tolles, sportliches Motorrad zu entwickeln, dass den Ansprüchen von Rennfahrern und Hobby-Motorradfahren mehr als genügt. Eines der Test-Videos die diese Aspekte in Kürze zeigt haben wir auf verlinkt. Klicken Sie auf das Video oder den Link, um das Video anzuschauen.

Wenn Sie nun das Interesse gepackt hat und dieses Motorrad kaufen wollen, dann können Sie sich auch auf der Webseite des Herstellers und sicher auch beim Motorradhändler Ihres Vertrauens beraten lassen. Die unverbindliche Preisempfehlung des Suzuki GSX-R1000 liegt bei stolzen 16.590 Euro und ist somit kein Schnäppchen. Doch der Kauf lohnt sich und Besitzer dieses sportlichen Motorrads werden sich über viele Kilometer Top-Speed und Adrenalin freuen dürfen.